zurück zur Ergebnisliste

Das Hessische Aktionsprogramm für Frauen

Bildnachweis: frauen museum wiesbaden/fmw


Vortrag oder Lesung
frauen museum wiesbaden
Wiesbaden
12:00 Uhr
Brigitte Sellach, ehemalige Staatssekretärin erinnert sich in einem Zeitzeuginnengespräch an einen Meilenstein der hessischen Geschichte und teilt Erfahrungen zu dieser besonderen Zeit aus erster Hand.
Das Hessische Aktionsprogramm für Frauen legt seit 1985 einen wichtigen Grundstein für Projekte der autonomen Frauenbewegung in Hessen. Nach Bildung einer rot-grünen Koalition in Hessen 1985 standen öffentlicher Gelder für autonome, außerinstitutionelle Frauenbildungseinrichtungen zur Verfügung: ein wahres Novum. Einzigartig ist das Aktionsprogramm damals wie heute durch die vielen Strukturen, die sich daraus etablieren.
Die Projekte und Einrichtungen in der aktuellen Ausstellung „Seiltänzerinnen – zwischen Autonomie und Anpassung. Die 80er und die Frauenbewegung“ sind verwoben mit den Förderstrukturen des Hessischen Aktionsprogramm für Frauen.
Vortrag oder Lesung
frauen museum wiesbaden
Wiesbaden
12:00 Uhr
  • Vortrag oder Lesung
  • Eintritt frei
  • Sonderausstellung

frauen museum wiesbaden

Adresse

Wörthstraße 5
65185 Wiesbaden
Tel. (0611) 3081763

www.frauenmuseum-wiesbaden.de

E-Mail

info@frauenmuseum-wiesbaden.de

Social-Media
Ansprechpartner/in

Frau Kim Engels

Öffnungszeiten am IMT

12:00 - 17:00 Uhr

Eintrittspreise am IMT