zurück zur Ergebnisliste

Öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung am 15. Mai

Bildnachweis: Führung durch die Dauerausstellung, Foto: Tomke Blotevogel


Führung
Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel
Wolfenbüttel
11:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Sonntag, 15. Mai 2022
11.00-12.30 Uhr
14.00-15.30 Uhr

Die Führung durch die Dauerausstellung "Recht. Verbrechen. Folgen. Das Strafgefängnis Wolfenbüttel im Nationalsozialismus" widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema Justiz und Strafvollzug im Nationalsozialismus und ihren Folgen. Eingebettet in eine gesamtgesellschaftliche Darstellung werden am Beispiel des Strafgefängnisses Wolfenbüttel das Verfolgungssystem des Nationalsozialismus, das verbrecherische Wirken der Justiz, die Inhaftierung von in- und ausländischen Gefangenengruppen und die Funktion als eine der zentralen Hinrichtungsstätten in Norddeutschland thematisiert. Kontinuitäten und Diskontinuitäten von Justiz und Strafvollzug in der frühen Bundesrepublik werden im zweiten Teil des Ausstellungsrundgangs anhand von Schwerpunktthemen wie dem Paragraph 175 aufgezeigt. Mit der Thematisierung des Umgangs mit dem historischen Ort, der Entwicklung der Gedenkstätte sowie der Erinnerungskultur schließt die Führung ab.
Führung
Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel
Wolfenbüttel
11:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Tel.: 05331/ 9355010 oder
Email: wolfenbuettel.veranstaltungen@stiftung-ng.de
Treffpunkt und Beginn der Führungen ist an der Information im Dokumentationszentrum der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel, Am Herzogtore 13, 38300 Wolfenbüttel.

Das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske ist in den Innenräumen verpflichtend.
Rollstuhlfahrer / Gehbehinderung
  • Führung
  • Eintritt frei

Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Adresse

Am Herzogtore 13
38300 Wolfenbüttel
Tel. (05331) 9355010

wolfenbuettel.stiftung-ng.de/de

E-Mail

wolfenbuettel@stiftung-ng.de

Social-Media
Ansprechpartner/in

Tomke Blotevogel

Öffnungszeiten am IMT

10:00 - 17:00 Uhr

Eintrittspreise am IMT

Eintritt frei